Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Deutsch
Deutsch
Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des BieresKulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Kulmbach bis zur Zeit der Ritter
Erlebnisvortrag mit Gerhard Escher und der Gruppe „Alleweyl“

Die städtischen Museen setzen am 20. Juni ihre erfolgreiche Serie mit Erlebnisvorträgen und –führungen auf der Plassenburg fort. Auf dem Programm steht die Zeit von Karl dem Großen bis zur Zeit der Ritter.


Tatsächlich ist es so, dass über diese erste Zeit der Besiedlung im Kulmbacher Raum allgemein recht wenig bekannt ist. Dem Historiker Gerhard Escher ist es gelungen, in die Geheimnisse dieser Zeit einzudringen. Auf gewohnt unterhaltsame Art und Weise erleben die Besucher das Alltagsleben der Menschen damals. Das Leben steckte voller Gefahren.Gewalttaten gab es nicht wenige.


Die Besucher werden erfahren, welche Dörfer hier bei uns zu allererst entstanden sind, wie die Bewohner gekleidet waren und wie die ersten Häuser und Burgen aussahen.


Es geht aber auch darum, wie sie schon früh in ihrem Denken über die Welt beeinflusst wurden. Und natürlich wird auch anschaulich dargestellt, wie und warum dann im Hochmittelalter Kulmbach selbst einen großen Aufschwung erlebt hat. Dabei spielt auch die Entwicklung der Plassenburg und die Freizeitgestaltung der ritterlichen Bewohner eine nicht geringe Rolle.


Der ca. 90-minütige Erlebnisvortrag findet in historischer Umgebung statt, nämlich in der großen Hofstube der Plassenburg am Sonntag, den 20. Juni 2021 um 14.30 Uhr.


Aufgelockert wird diese Präsentation darüber hinaus durch musikalische Beiträge auf historischen Instrumenten durch die Gruppe „Alleweyl".


Der Eintritt beträgt 6 Euro. Eine Voranmeldung mit Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail oder Telefon) unter museen@stadt-kulmbach.de ist notwendig. Kinder unter 18 Jahren sind frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen reduziert, um die Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wird gebeten. Im Anschluss an den Vortrag haben die Besucher noch die Gelegenheit, das Erzählte bei einem Rundgang durch die städtischen Museen zu vertiefen. In den Museen besteht die Pflicht, eine FFP 2- Maske zu tragen.






Quelle:
- Presseservice vom 11.06.2021

Veranstaltungskalender

Abfallentsorgung Landkreis Kulmbach

Internetstadtplan

Kulmbach-Clips

Kulmbach-Clips

Stadtbusplan ab Dez. 2020

Kulmbus 2021

Haushaltsplan 2021