Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Deutsch
Deutsch
Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des BieresKulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Unterzeichnung des Konsortialvertrages zwischen den Stadtwerken Kulmbach und der M. Münch Kraftwerke GmbH & Co. KG

Mehrheitliche Beteiligung der Stadtwerke an einer Kooperationsgesellschaft zur Realisierung von Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung im Stadtgebiet Kulmbach

Kulmbach will im Bereich der lokalen, regenerativen Energieerzeugung neue Wege gehen.

 

Die Energiewende mit dem Ausstieg aus Kohle- und Atomstrom ist beschlossen und der Weg zum Umstieg auf regenerativ erzeugten Strom ein viel diskutiertes Thema.

Auch in Kulmbach haben wir mit der Gründung der Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG und dem Aufbau eines eigenen Stromvertriebs hierzu seit dem 01.01.2017 die ersten Schritte unternommen. Durchaus eine kleine Erfolgsgeschichte. Bereits damals wurde der Aufbau einer regenerativen Eigenerzeugung ins Auge gefasst.

Wie der von den Stadtwerken vor einigen Jahren beauftragte Energienutzungsplan zeigte, liegt das größte Potential hierfür in der Photovoltaik, da die windhöffigen Standorte besetzt, die Wasserkraft ausgeschöpft und die für Biogasanlagen benötig-ten Flächen bereits genutzt werden.

Im Mai letzten Jahres hat der Stadtrat auf Anträge aller Stadtratsfraktionen dann beschlossen, dass sich die Stadt Kulmbach dem Thema Solarenergie in den Hand-lungsfeldern Dachflächenanlagen und Freiflächenanlagen öffnen möchte.

Diesen Weg will Herr Oberbürgermeister Ingo Lehmann mit seinen Stadtwerken fort-setzen: „Da die Stadtwerke eine tragende Rolle im Rahmen der lokalen Energiewen-de übernehmen sollen, wurden im Wirtschaftsplan 2021 der Stadtwerke für Maß-nahmen in diesen Bereichen insgesamt 1,9 Mio € eingeplant."

Auch der Werkleiter, Stephan Pröschold freut sich über diese Entscheidung: "Die grundsätzliche Entscheidung über eine Beteiligung an Errichtung und Betrieb von regenerativen Stromerzeugungsanlagen ist eine wesentliche Weichenstellung für die Stadtwerke Kulmbach. Mit einer Beteiligung an der Realisierung solcher Anlagen würden die Stadtwerke nach der Beteiligung an der Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG an weiteren wesentlichen Infrastruktureinrichtung der Stromversorgung par-tizipieren und dadurch die lokale Energiewende mitgestalten."

Im Bereich Freiflächenanlagen hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 28.01.2021 zu-gestimmt, dass sich die Stadtwerke nach Vorliegen der Baugenehmigung an einer Kooperationsgesellschaft mit der M. Münch Kraftwerke GmbH & Co. KG mehrheitlich beteiligen. Wir halten die mehrheitliche kommunale Beteiligung an diesen Projekten für sehr wichtig, und wollen mit der Pilotanlage in Grafendobrach unter Einbindung eines in diesem Bereich erfolgreichen Partners Erfahrungen sammeln.

Am Rosenmontag, den 15.02.2021 wurde der vom Stadtrat genehmigte Konsortial-vertrag von Herrn Mario Münch, Herrn Oberbürgermeister Ingo Lehmann und dem Werkleiter Stephan Pröschold im Rathaus der Stadt Kulmbach unterzeichnet.

Alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass durch die Bündelung der regionalen Kräf-te eine weitere Initialzündung für die energetische Weiterentwicklung im Landkreis Kulmbach erfolgt ist.

Wichtig ist den neuen Partnern, dass die gemeinsamen Projekte der Energiewende neben ökologischer und ökonomischer Effizienz auch einen sozialen Charakter ha-ben, sich möglichst einfühlsam in alle betroffenen Bereiche eingliedern und ein wei-testgehender Ausgleich mit den verschiedenen Interessensgruppen erreicht wird.

 

 


Ganz nah und für Sie da

 

 

Stadtwerke Kulmbach

Hofer Straße 14

95326 Kulmbach

 

Ansprechpartner für die Presse:

Dipl. Kfm. Stephan Pröschold (Werkleiter)

Tel. 09221/9042-11 (Sekretariat)

e-mail: service@stadtwerke-kulmbach.de

 

 

 

Quelle:
- Presseservice vom 16.02.2021

Veranstaltungskalender

Abfallentsorgung Landkreis Kulmbach

Internetstadtplan

Kulmbach-Clips

Kulmbach-Clips

Stadtbusplan ab Dez. 2020

Haushaltsplan 2020