Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Deutsch
Deutsch
Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des BieresKulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Anlässlich des 100. Todestages: Grabgang für Ehrenbürger Hermann Limmer

Aus Anlass seines 100. Todestages fand heute ein kleiner Grabgang der Stadt Kulmbach zum Grab des Ehrenbürger und ehemaligen Kommerzienrates Hermann Limmer am Alten Friedhof statt. Neben der Familie des Verstorbenen waren auch Oberbürgermeister Ingo Lehmann und Landrat Klaus Peter Söllner vor Ort und zollten Limmer Respekt und Ehre für seine Arbeit und sein Wirken in der Stadt Kulmbach.

Auf dem Foto sehen Sie Landrat Klaus Peter Söllner (l.), Oberbürgermeister Ingo Lehmann (r.) sowie die Familie des Verstorbenen mit seinem Urenkel Hans-Hermann Limmer (2.v.r.)


„Hermann Limmer war ein bedeutender Sohn unserer Stadt. Er war nicht nur politisch aktiv, unter anderem als Landtagsabgeordneter für unsere Region und hat sich auch als Mühlenbesitzer der heutigen Kommunbräu einen Namen gemacht", erklärt Oberbürgermeister Ingo Lehmann.

Auch Landrat Klaus Peter Söllner sprach von einer „eindrucksvollen Persönlichkeit, die Kulmbach geprägt und gestaltet hat und deren Name noch heute fest mit der Geschichte der Stadt verbunden ist".

Conrad Hermann Limmer (1848 - 1921) betrieb mit seinem Bruder Gottlieb die 1870 errichtete Kunstmühle im Grünzug. Viele Jahre war er Mitglied im Stadtmagsitrat und Vorsitzender des Gemeindekollegiums. Seine Persönlichkeit ist untrennbar mit dem Aufschwung der Kulmbacher Wirtschaft und des Genossenschaftswesens verbunden. Leider fiel die Limmersmühle dem allgemeinen Mühlensterben zum Opfer. Heute befindet sich dort die Kulmbacher Kommunbräu.



Quelle:
- Presseservice vom 16.11.2021

Veranstaltungskalender

Abfallentsorgung Landkreis Kulmbach

Internetstadtplan

Kulmbach-Clips

Kulmbach-Clips

Stadtbusplan ab Dez. 2020

Kulmbus 2021

Haushaltsplan 2021