Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Deutsch
Deutsch
Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des BieresKulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Bayerisches Kabinett tagt in Kulmbach:
Staatsregierung mit Ministerpräsident Seehofer an der Spitze gibt grünes Licht für Uni-Standort

Der 20. Juni 2017 – es ist für Kulmbach ein besonderer Tag in der Stadtgeschichte gewesen. Als besondere Wertschätzung Kulmbachs tagte das gesamte Bayerische Kabinett mit Ministerpräsident Horst Seehofer an der Spitze in unserer Stadt und fällte wegweisende Entscheidungen für Kulmbach und die gesamte oberfränkische Region.


Ministerpräsident Horst Seehofer und das Bayerische Kabinett tagen im Rathaus
Ministerpräsident Horst Seehofer und das Bayerische Kabinett tagen im Rathaus


Mit einem herzlichen Empfang und musikalisch untermalt von der Kulmbacher Stadtkapelle empfing Kulmbachs Oberbürgermeister Henry Schramm bei strahlendem Sonnenschein die nach und nach eintreffenden Kabinettmitglieder vor dem Rathaus.

Alle Kabinettsmitglieder mit Ministerpräsident Horst Seehofer trugen sich - als besondere Wertschätzung - in das Goldene Buch der Stadt Kulmbach ein.

Dort, wo sonst nur der Kulmbacher Stadtrat tagt, konferierten die Mitglieder über die Weiterentwicklung Oberfrankens und seiner Städte. Und diese Kabinettssitzung brachte vor allem für Kulmbach tolle Nachrichten: Kulmbach wird Universitätsstandort! Im Herzen der Stadt soll ein Campus mit einer eigenständigen Fakultät (bis zu 20 Lehrstühle, bis zu 1.000 Studenten) im Bereich Lebensmittel und gesunde Ernährung entstehen.

Ministerpräsident Horst Seehofer: „Die Zusage ist gegeben. Und sie wird auch nicht mehr zurückgeholt. Wir blicken jetzt gemeinsam nach vorne. Jetzt liegt es an Euch hier in der Region, hier etwas aufzubauen, das deutschlandweit, wenn nicht sogar international, an Reputation gewinnt!" Oberbürgermeister Henry Schramm nannte diese Entscheidung „historisch" und freute sich sehr über diese Zusage: „Das ist das, wofür wir seit vielen Jahren gearbeitet haben. Ich habe allein in den letzten Tagen hunderte Gespräche geführt und viele Termine in München gemacht. Erst gestern war ich erneut in der Landeshauptstadt vor Ort, um vor Ort für unsere Sachen noch einmal persönlich zu werben."

Geplant ist, zum Wintersemester 2019/2020 die ersten Studenten und Wissenschaftler am Hochschulstandort Kulmbach begrüßen zu dürfen. Starker Partner an der Seite der Stadt Kulmbach ist dabei die Universität Bayreuth. Prof. Dr. Stefan Leible, Präsident der Universität Bayreuth, wertet das Ergebnis der Kabinettssitzung als wunderbare Entscheidung für Kulmbach. „Es ist der gemeinsame Wunsch der Stadtspitze und der Hochschule gewesen, in Kulmbach eine eigenständige Fakultät für Lebensmittel und Gesundheit zu bekommen."


Quelle:
- Presseservice vom 20.06.2017