Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Geisterhafte Taschenlampenführung auf der Burg

Die Plassenburg mit ihren Museen ist für alle Kulmbacher ein Begriff. An drei Abenden im November 2018 präsentiert sich die Burg jedoch in gänzlich anderem Licht.


Geisterhafte Taschenlampenführung auf der Burg


Groß und Klein machen sich mit Taschenlampe ausgestattet auf den Weg durch die dunkle, geisterhafte Burg. Reflektoren weisen den Weg. Vorbei an alten Weltkarten finden wir das eine oder andere Versteck ... oder vielleicht sogar einen Schatz? Georgius, unser mittelalterlicher Begleiter erzählt uns von Landsknechten, Markgrafen, zünftigen Handwerkern und der bewegten Geschichte der Burg und ihrer Stadt. Und wer weiß, vielleicht begegnen wir auch der Weißen Frau, die allnächtlich ihr Unwesen auf der Plassenburg treibt.

Oberbürgermeister Henry Schramm freut sich über das schaurige Familienangebot: „Wer ist nicht als Kind gerne auf Gespensterjagd gegangen?! Gerade hinter den dicken Mauern unserer Burg macht das noch mehr Spaß!" Die erste „Staffel" Anfang dieses Jahres war innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Für dieses besondere Event ist eine Anmeldung unter Tel. 09221 / 804571 oder museen@stadt-kulmbach.de erforderlich. Sechs Termine stehen zur Verfügung: Am 8., 9., und 10. November jeweils um 18:30 Uhr und 20:15 Uhr. Der Preis beträgt 3,00 Euro pro Person.
Die Auffahrt zur Plassenburg und das Parken im Kasernenhof sind erlaubt.
Taschenlampen sind mitzubringen.

Quelle:
- Presseservice vom 22.10.2018