Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Zeitreise in die Vergangenheit:
Am 5. und 6. Mai ist Mittelaltermarkt in Kulmbach

Ritter, Burgfräulein und Lagerleben: Am 5. und 6. Mai 2018 lädt die Stadt Kulmbach ihre Besucher auf eine ganz besondere Zeitreise ein. Im Schießgraben und im Oberhacken findet an diesem Wochenende wieder ein Mittelaltermarkt mit jeder Menge tollen Aktionen statt.


„Das Mittelalter hat nicht nur eine dunkle Seite. In dieser Zeit sind auch viele wesentliche Entdeckungen gemacht worden: Zum Beispiel wurden die ersten Universitäten gegründet und es entstanden sich Handelszentren. Natürlich durften auch königliche Feste in den Ritterburgen nicht fehlen. Diese schöne Seite des Mittelalters wollen wir in Kulmbach zeigen", freut sich OB Henry Schramm und fügt hinzu: „Unsere Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und ihren historischen Gebäuden bietet ge-nau den passenden Rahmen für diesen außergewöhnlichen Markt und kommt wunderbar bei unseren Besuchern an".
Der Tourismus & Veranstaltungsservice der Stadt hat auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Fakire und Spielmannsleute ziehen durch die Gassen, mutige Ritter liefern sich spektakuläre Schaukämpfe und an historischen Marktständen können die Besucher schöne und dekorative Handwerkskunst erstehen. Außerdem gibt es viele Mitmachstationen, bei denen Kinder und Erwachsene zeigen können, wie geschickt und fingerfertig sie sind. Natürlich darf auch die mittelalterliche Kost nicht fehlen: Ein Humpen Bier oder Met sowie eine deftige Suppe über offenem Feuer gekocht, lassen echtes Ritter-Feeling aufkommen.
Für den Markt wird ein „Wegezoll" erhoben: Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder 2 Euro (Kinder „unter Schwertlänge" haben freien Eintritt), für Familien gibt es eine Familienkarte für 10 Euro.
Das mittelalterliche Markttreiben geht am Samstag von 11 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Um für einen reibungslosen Ablauf des Mittelaltermarktes zu sorgen, gilt es, einige Änderungen zu beachten.

Für die umfangreichen Aufbauarbeiten werden auch wieder die Parkflächen im gesamten Veranstal-tungsbereich benötigt und bereits am Freitag, 04.05.2018, ab 06:00 Uhr gesperrt. Die Freigabe der Parkplätze erfolgt mit Ende des Abbaus am Montag, 07.05.2018 bis 18:00 Uhr.

Betroffen davon sind sowohl die Bewohnerparkplätze im Oberhacken wie auch der Behördenparkplatz, der Parkplatz im Hof des Bauamtes und der Parkplatz der Volkshochschule.

Für die Bewohner des Bewohnerparkbereichs A werden - wie auch beim Altstadtfest - Ersatzpark-plätze im Schießgraben an der ULF-Kirche („Entenweiher") zur Verfügung gestellt.

Ferner werden die Anwohner des Oberhackens, der Huthergasse, der Waaggasse, Bauergasse sowie Oberes, Mittleres und Unteres Stadtgäßchen darauf hingewiesen, dass die Müllabfuhr bereits am Freitag, 04.05.2018, stattfindet.

An Parkmöglichkeiten stehen die Tiefgarage unter der Dr.-Stammberger-Halle, das Parkhaus Basteigasse und das Parkhaus Kaufplatz zur Verfügung.


Quelle:
- Presseservice vom 26.04.2018