Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair
Startseite> Aktuelles

Rathaus

Konzert für Menschen mit Demenz "Musik im Kopf - Digital"

 [15.04.21]
Konzert für Menschen mit Demenz "Musik im Kopf - Digital"
Krisenzeiten sind häufig auch der Ausgangspunkt für Neues. So haben auch der Verein „Desideria Care“, der sich um die Unterstützung von Angehörigen von Demenzerkrankten bemüht, und das Kleine Theater Haar ihre Kompetenzen zusammengeführt und das Projekt „Musik im Kopf“ in den digitalen Raum verlegt. Gerade in diesen Zeiten befinden sich Menschen mit einer Demenz und ihre Familien in besonderer Isolation. Gedanke ist deshalb, in die Wohnzimmer und Einrichtungen der Betroffenen via Stream zu kommen. Dabei ist Mitsingen ausdrücklich erwünscht.

Der direkte Draht zum Oberbürgermeister - Telefonsprechstunde mit OB Ingo Lehmann

 [12.04.21]
Der direkte Draht zum Oberbürgermeister - Telefonsprechstunde mit OB Ingo Lehmann
Bürgernähe, Transparenz und ein offenes Ohr sind wesentliche Charakterzügige eines jeden guten Politikers. Gerade in dieser durch die Pandemie beschwerten Zeit ist es umso wichtiger, mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu bleiben. Aus diesem Grund bietet die Stadt Kulmbach ab April monatlich eine Telefonsprechstunde mit Oberbürgermeister Ingo Lehmann an.

Corona-Infektion bei Baufirma - Baustelle in der Buchbindergasse ruht vorerst

 [09.04.21]
Corona-Infektion bei Baufirma - Baustelle in der Buchbindergasse ruht vorerst
Aufgrund eines mit Covid-19 infizierten Bauarbeiters muss die ausführende Firma die derzeit laufenden Sanierungsarbeiten in der Buchbindergasse vorerst ruhen lassen. Weitere Mitarbeiter, die in unmittelbaren Kontakt mit dem Betroffenen standen, wurden in Quarantäne versetzt und warten derzeit auf ihre Testergebnisse.

Programmheft Sommerkunstwochen 2021

 [01.04.21]
Programmheft Sommerkunstwochen 2021

1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

 [31.03.21]
1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland
2021 jährt sich die erste urkundliche Erwähnung zum 1700. Mal. In einem Dekret des Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321 n. Chr. wird erstmals in Köln eine Jüdische Gemeinde genannt. Es handelt sich dabei um den ältesten Nachweis jüdischen Lebens in Deutschland.