Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Aktuelles

16.05.18

Kurzweilige Aktionen für Jung und Alt - Familiennachmittag auf der Plassenburg

Die Ferien sind da – endlich kann gemeinsam mit der ganzen Familie etwas unternommen werden. Eine tolle Gelegenheit, einen kurzweiligen Familiennachmittag zu verbringen, bietet sich am Sonntag, den 27. Mai 2018 von 14 bis 18 Uhr auf der Plassenburg. Das Landschaftsmuseum Obermain sowie das Deutsche Zinnfigurenmuseum laden in Zusammenarbeit mit der Schlösserverwaltung zu interessanten Führungen und Aktionen zum Staunen und Mitmachen ein.
03.05.18Stadt Kulmbach

Sommerkunstwochen 2018: In den Pfingstferien geht’s los!

In den Pfingstferien starten die 9. Kulmbacher Sommerkunstwochen mit sechs Workshops (erste Kurse am 25. Mai 2018), in denen jeder seiner eigenen Kreativität nachspüren kann. Grundkenntnisse sind bei dem einen oder anderen Thema von Vorteil, aber nicht unbedingt Voraussetzung.
02.05.18Kostümführung - Kulmbacher Gschichtla „Gerda erzählt delikate Anekdoten“

Kostümführung - Kulmbacher Gschichtla „Gerda erzählt delikate Anekdoten“

Wer, wann, wie und vor allem mit wem? Klatsch und Tratsch aus alten Zeiten. Gerda bringt Licht ins Dunkel früherer Kulmbacher Bürger und bemerkenswerter Ereignisse. Bei einem ca. 90-minütigen Rundgang erzählt sie „delikate Anekdoten“ an historischen Schauplätzen im Altstadtbereich und lässt dabei tief und liebevoll in die Kulmbacher Seele blicken.
26.04.18

Zeitreise in die Vergangenheit: Am 5. und 6. Mai ist Mittelaltermarkt in Kulmbach

Ritter, Burgfräulein und Lagerleben: Am 5. und 6. Mai 2018 lädt die Stadt Kulmbach ihre Besucher auf eine ganz besondere Zeitreise ein. Im Schießgraben und im Oberhacken findet an diesem Wochenende wieder ein Mittelaltermarkt mit jeder Menge tollen Aktionen statt.
26.04.18

Musikalische Erlebnisführung durch die Bierstadt:
„Hopfen und Malz – Kulmbach erhalt´s“

Aus der Geschichte Kulmbachs ist das Bier nicht wegzudenken und es lohnt sich, den Spuren des Kulmbacher Brauwesens zu folgen. Die Leidenschaft für den Gerstensaft wird in der Bierstadt Kulmbach gelebt und passend dazu bietet der Tourismus & Veranstaltungsservice humorvolle Erlebnisführungen unter dem Motto „Hopfen und Malz – Kulmbach erhalt‘s“ an.
23.04.18Kinder-Erlebnisführungen durch Kulmbach: „Der mutige Ritter“

Kinder-Erlebnisführungen durch Kulmbach:
„Der mutige Ritter“

So macht Geschichte Spaß! Ab dem 26. Mai 2018 gibt es für die „kleinen Bürger und Gäste“ wieder spannende Entdeckungsreisen und Mitmachaktionen durch die Kulmbacher Altstadt.
20.04.18Erlebnisführung mit Musik von „Alleweyl“

Von Weltkarten, Landsknechten und lustigen Leinewebern- Erlebnisführung mit Musik von „Alleweyl“

Am Sonntag, den 29. April 2018 gibt es in den städtischen Museen auf der Plassenburg aufgrund der großen Nachfrage eine weitere Erlebnisführung. Museumsverantwortlicher Jürgen Treppner begibt sich als „Georgius“ mit den interessierten Gästen auf Spurensuche auf der Burg und in den Museen.
17.04.18Wandern mit dem Wanderprofi am FrankenwaldSteiglas „Rehberg-Weg“

Wandern mit dem Wanderprofi

Seit 2015 gehört die Stadt Kulmbach zur ersten „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ in Bayern. Aushängeschilder sind der 242 Kilometer lange Fern-Rundwanderweg FrankenwaldSteig, der einmal rund um die Region führt, und die 32 FrankenwaldSteigla, Halbtages- oder Tagestouren, auf denen sich der Frankenwald mit allen Sinnen erkunden lässt.
17.04.18Stadt Kulmbach

Erst Stöbern, dann Schmökern: Flohmarkt zum „Welttag des Buches“ in der Bücherei am Stadtpark

Romane, Sachbücher und Kinderlektüre: Beim traditionellen Bücherflohmarkt der Kulmbacher Bücherei am Stadtpark kommen große und kleine Leseratten gleichermaßen auf ihre Kosten. Passend zum „Welttag des Buches“ können dort von Montag, den 23. April 2018, bis Freitag, den 27. April 2018 günstig gut erhaltene Bücher erstanden werden.
05.04.18Mit dem Henker durch Kulmbach

Lizenz zum Töten:
Mit dem Henker durch Kulmbach

Das „Handwerk“ der Henker war bis ins 19. Jahrhundert hinein in Kulmbach sehr gefragt und sie hat-ten alle Hände voll zu tun. Denn sie hatten nicht nur die Lizenz zum Töten; sie waren auch für die grausame Bestrafung kleinerer Delikte zuständig.
29 Einträge
Seite [1 von 3]