Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des Bieres
Deutsch
Deutsch
Willkommen in Kulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair & der heimlichen Hauptstadt des BieresKulmbach - Die Markgrafenstadt mit Flair

Hans Wilsdorf

Begründer der "Rolex-Uhren AG."

Ein gebürtiger Kulmbacher

Der Begründer der "Rolex-Uhren AG.", Hans Wilsdorf, wurde am 22.03.1881 in Kulmbach geboren und ist am 06.07.1960 auf seinem Sommersitz "Escale-Fleurie" in Genf verstorben.
Die Eltern Johann Daniel Ferdinand Wilsdorf, geboren am 29.09.1846 in Kulmbach, und Anna Maisel, geboren am 25.07.1855 in Obernsees, waren Besitzer der heutigen Eisenhandlung Heinlein, am Marktplatz in Kulmbach.
Aus dieser Ehe sind 3 Kinder hervorgegangen: Karl Wilsdorf (geboren am 18.06.1879), Hans Wilsdorf und Anna Wilsdorf (geboren am 10.09.1882), die alle in Kulmbach geboren wurden. Die Mutter von Hans Wilsdorf verstarb im Alter von 36 Jahren am 27.03.1892 in Kulmbach und der Vater kurz darauf am 16.10.1893 im Alter von 47 Jahren in Bayreuth. Der Vorfahre Carl Traugott Wilsdorf, Großvater von Hans Wilsdorf, "wanderte" nach Kulmbach ein und bekam hier seine "Einbürgerung". Der Enkel von Anna Wilsdorf (Schwester von Hans Wilsdorf), H. H. Kübel, ist heute Marketing-Direktor der weltbekannten Rolex-Unternehmen.
Im Alter von 12 Jahren zum Waisen geworden, lernte Hans Wilsdorf auf dem Internat in Coburg einen jungen Schweizer kennen, durch dessen Vermittlung er mit 19 Jahren nach La Chaux-de-Fonds kam, wo er die Uhrenindustrie und gleichzeitig seine Berufung entdeckte. Im Jahre 1905 ging der 24-jährige Wilsdorf nach London, ausgestattet mit einer Generalvertretung einer Uhrenfabrik in Biel . Dank ungewöhnlicher Schaffenskraft und eines angeborenen kaufmännischen Blicks, gründete er seine erste Firma "Wilsdorf & Davis" in London und brachte die Armbanduhr zu einer Zeit heraus, in der die Taschenuhr den Markt beherrschte. Das war der Anfang des Erfolges. Wilsdorf war der Pionier, der die Armbanduhr mit Erfolg weltweit einführte. Er baute nach und nach auf, was sein Uhren-Imperium, nämlich das der Rolex-Uhren, werden sollte. Perfektion, Präzision und Forschung sind seitdem die goldenen Regeln. Wilsdorf ist der Erfinder der wasserdichten - vorher gab es nicht einmal die Idee hierfür - und der durch Rotor selbstaufgezogenen Uhr, der einzigen Automatikuhr, die sich weltweit durchsetzen konnte.
Die Rolex Oyster Perpetual zählt zu den besten Uhren der Welt. Sie ist richtungsweisend für alle anderen automatischen und wasserdichten Uhren. Das Streben nach Perfektion ist eine Rolex-Tradition, die sein Gründer Hans Wilsdorf am Anfang des Jahrhunderts begann. Er erkannte sehr früh die Notwendigkeit für eine wirklich an spruchsvolle Uhr, die nach den höchsten Maßstäben von Genauigkeit und Lebensdauer gebaut ist.
Nach dem Tod seiner Frau im Jahre 1945 entschloß sich Hans Wilsdorf, sein Lebenswerk der Hans-Wilsdorf-Stiftung zu übertragen. Diese Stiftung übernahm die Verantwortung über die verschiedenen Rolex-Unternehmen.
Anläßlich des 100. Geburtstages hat die Stadt Genf eine Straße nach dem Begründer der "Rolex-Uhren AG" Hans Wilsdorf benannt.
Der Kreisausschuß des Landkreises Kulmbach hat in seiner Sitzung am 11.04.1983 beschlossen, durch die Namensgebung der Staatlichen Berufsschule Kulmbach in Hans-Wilsdorf-Schule, der bedeutenden Persönlichkeit und dem großen Sohn unserer Stadt Kulmbach, Hans Wilsdorf, die entsprechende öffentliche Würdigung und Anerkennung zuteil werden zu lassen.

Hans Wilsdorf